STREET PHOTOGRAPHY- 2C
„Every time you press the button, you say yes!“
~ Joel Meyerowitz

Wir, die Klasse 2c, machten einen Lehrausgang zum Thema „Street Photography“ und besuchten die Ausstellung von Joel Meyerowitz im Kunsthaus Wien. Zuerst schauten wir uns seine Werke und Bilder an und analysierten diese. Wir gingen in kleine Gruppen durch die Räume und betrachteten die einzelnen Bilder und besprachen sie am Schluss mit der ganzen Gruppe genau. Danach bekam jede einzelne von uns eine Kamera, die von der Gruppenleiterin der Ausstellung, ausgeteilt wurde.
Nachdem jeder eine Kamera bekommen hatte, gingen wir gemeinsam auf die Straße, um Fotos zu schießen. Dabei versuchte jede viele Fotos zu machen und  wir probierten verschiedene Perspektiven aus.
Einige Anregungen waren:

  • Straßenecke: sich unauffällig an einer Ecke platzieren
  • Blickwechsel: Spiel mit Winkeln z.B. Froschperspektive
  • Gegenteile: Motive finden, in der zwei ganz gegenteilige Dinge aufeinander treffen z.B.: jung-alt, groß-klein, dunkel-hell, fröhlich-grantig
  • Einsamer Städter: eine Person vor unbevölkertem Hintergrund fotografieren
  • Gassi gehen: Motive, in denen Hunde od. andere Tiere eine Rolle spielen
  • „Folgen Sie mir unauffällig“: Person, die unterwegs ist, zu folgen
  • Close up: einen Passanten ganz aus der Nähe zu fotografieren

Während des Fotografierens versuchten wir, so viele verschiedene Dinge wie möglich zu fotografieren und gingen mit unseren Kameras durch den 3. Bezirk, wo wir verschiedene Plätze suchten.
Nachdem wir unseren Workshop beendet hatten, gaben wir die Kameras mit den Fotos, die auf einer Speicherkarte gespeichert waren, ab. Wir mussten uns dann 2-3 Fotos, die uns am besten gefielen, aussuchen und diese wurden auf Instagram hochgeladen. Unter den Bildern stand dann der jeweilige Name der Person, die das Foto geschossen hatte, und das Bild, das die meisten Likes bekam, gewann eine Kamera.

STREET PHOTOGRAPHY- 2C
%d Bloggern gefällt das: