Am 7. Oktober 2016 besuchten Ángel Rodríguez Sánchez, Leiter des Autonomen Fortbildungs- und Innovationszentrums (CAFI) und Jesús Álvarez Bértolo, Leiter des Fortbildungszentrums in Pontevedra, in Begleitung ihrer Übersetzerin Sonia Espineira (CAFI) im Rahmen einer Bildungskooperation mit der PH 10 auch unsere Schule.

Nach einer herzlichen Begrüßung durch Frau Direktor Fröhlich und einem kurzen Gespräch über die groben Lehrplaninhalte der Bafep10, hatten die Gäste die Möglichkeit, in eine Didaktikstunde, die von Fr. Prof. Lakits mit der 3B durchgeführt wurde, zu hospitieren. Hierbei wurden die sehr komplexen Themen „Emanzipation, Rollenverständnis und Diversität“ an Schülerinnen und Schüler praxisnah und in Verschränkung mit dem bundesländerübergreifenden BildungRahmenPlans für elementare Bildungseinrichtungen in Österreich vermittelt.

Im Anschluss gab es ein anregendes Gespräch mit Fr. Prof. Steinmann (Schulqualitätsmanagement) über die prioritären Entwicklungsthemen der bafep10, sowie über Fragen der Qualitätssicherung und Evaluierung an der Schule. Geplant ist es, diese Form der Qualitätssicherung und -entwicklung auch in Pontevedra aufzubauen. Die spanische Delegation zeigte sich hochinteressiert und sprach am Ende des Besuchs eine Einladung nach Galizien zum gegenseitigen Austausch aus.

Delegation aus Spanien an der BAfEP10
%d Bloggern gefällt das: